Transparenz

Ich verstehe mich als Beschäftigter der Bürgerinnen und Bürger. Und jeder Chef sollte wissen, was seine Beschäftigten verdienen. Deshalb ist es für mich aus Gründen der Transparenz selbstverständlich, dass ich meine „Gehaltsabrechnung“ hier veröffentliche:

 

Mein „Gehalt“
Abgeordnetenbezüge 11.185,85 €
Zuschuss Kranken- und Pflegeversicherung 359,96 €
Gehalt Brutto 11.545,81 €
Versorgungswerksbeitrag 2.204,63 €
Kranken- und Pflegeversicherung 772,17 €
Rückstellung für Lohn-/Einkommenssteuer 2.500,00 €
Miet- und Mietnebenkosten Wahlkreisbüro 203,00 €
Betriebskosten (ca.) Telefon, Büromaterial, Porto, Ausstattung 350,00 €
Kosten Wahlkreisbüro gesamt 553,00 €
Abgabe an Abgeordnetenkasse Landtagsfraktion 30,00 €
Abgabe an Landesverband 310,00 €
Abgabe an Kreisverband 110,00 €
Abgabe an Stadtverband 150,00 €
mtl. Umlage Einmalzahlung (500,- €/Jahr) 41,67 €
Mandatsbedingte (*) Abgaben an Partei gesamt 641,67 €
Ausgaben gesamt 6.671,47 €
Netto 4.514,38 €
* mandatsbedingte Abgaben = Abgaben, die ausschließlich an das Mandat gebunden sind, also keine Mitgliedsbeiträge etc..
Entschädigungen im Rahmen meines Ratsmandats
Gesamtentschädigung 800,00 €
Ehrenamtliche Tätigkeit als Ratsmitglied 400,00 €
Ehrenamtliche Tätigkeit als Ausschussvorsitzender 400,00 €
Mandatsträgerabgabe Rat an Stadtverband 200,00 €
Darüber hinaus erhalte ich Entschädigunegn für die Arbeit in einigen Aufsichtsgremien, in die mich der Rat der Stadt Recklinghausen oder der Landtag entsandt haben:
Aufsichtsrat der Wohnungsgesellschaft Recklinghausen mbH 170,00 €
(Aufwandsentschädigung pro Sitzung)
Sparkassenzweckverband des Kreises Recklinghausen 153,39 €
(Aufwandsentschädigung pro Sitzung)
Verwaltungsrat der Sparkasse Vest Recklinghausen 2.500,00 €
(Aufwandsentschädigung Jahrespauschale)
Verwaltungsrat der Sparkasse Vest Recklinghausen 420,00 €
(Aufwandsentschädigung pro Sitzung)
Risikoausschuss der Sparkasse Vest Recklinghausen 500,00 €
(Aufwandsentschädigung Jahrespauschale)
Risikoausschuss der Sparkasse Vest Recklinghausen 420,00 €
(Aufwandsentschädigung pro Sitzung)
Mitglied im Beirat der NRW Bank 3.000,00 €
(Aufwandsentschädigung Jahrespauschale)
Mitglied im Beirat der NRW Bank 300,00 €
(Aufwandsentschädigung pro Sitzung)
Von den Aufwandsentschädigungen führe ich entsprechend den Bestimmungen der SPD-Finanzordnung 30% an die Partei ab. Alle Brutto-Einnahmen versteuere ich.
Keine Entschädigung erhalte ich für die Tätigkeiten in folgenden Gremien:
Aufsichtsrat Stadtbetriebe Recklinghausen GmbH, Aufsichtsrat der Stadtwerke Reclinghausen GmbH,
Beirat der Recklinghäuser Netztgesellschaft mbH & Co. KG und Kuratorium der Kuratorium der
Kulturstiftung de Sparkasse Vest Recklinghausen