Das Wahlkreisbüro Becker MdL bleibt im Homeoffice

Das Wahlkreisbüro Andreas Becker MdL bleibt weiterhin mindestens bis zum 3. Mai geschlossen. „Meine Mitarbeiterinnen und ich haben in den letzten Wochen gute Erfahrungen mit dem Arbeiten im Homeoffice gemacht und lernen die Möglichkeiten der Telefon- und Videokonferenzen ganz neu zu schätzen.“, stellt der Landtagsabgeordnete fest. Erreichbar sei das gesamte Büro trotz Allem über die gewohnten Kontaktdaten, nur der physische Kontakt solle weiterhin vermieden werden. „Ich möchte trotz und gerade wegen der aktuellen Umstände für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar sein und die aktuellen Vorgänge und Entscheidungen so transparent wie möglich darstellen.“, so Becker weiter. Dazu biete er in regelmäßigen Abständen Livestreams auf seinem Facebook-Kanal und Telefonsprechstunden über seine Büronummer an. Zusätzlich biete er auf seinem Instagram Account dienstags und donnerstags das Format „beckerpluseins“ an, in dem er mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft uvm. über das Leben und Arbeiten in der Corona-Zeit spricht.