72 Stunden Aktion unterstreicht die Bedeutsamkeit des Ehrenamtes

Andreas Becker MdL besucht St. Antonius Kirche und überzeugt sich vor Ort von sozialem Engagement

Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ organisiert der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seine Verbände die bundesweite 72 Stunden Aktion, bei welcher Prominenz und Politik dazu eingeladen werden, sich vor Ort von sozialem Engagement junger Menschen zu überzeugen.

In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die „die Welt ein Stückchen besser machen“. Dieses Motto ist auch der Ausgangspunkt des Projektes der St. Antonius Kirche in Recklinghausen. Hier war der heimische Landtagsabgeordnete zu Besuch und verfolgte die knapp 50 jungen Menschen beim Bauen von sechs Outdoor-Spielküchen für Kitas im Umkreis. „Es war beeindruckend zu sehen, mit welchem Engagement die jungen Menschen, aber auch die ehrenamtlichen Helfer*innen dabei waren.“ Mehr als 160.000 Mitwirkende waren dieses Jahr in mehr als 3.400 Aktionsgruppen überall in Deutschland aktiv. „Die Aktion hat deutlich gemacht, wie wichtig soziales Engagement ist und dass wir uns mehr um unsere ehrenamtlich Tätigen kümmern müssen, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern. Auch die Wertschätzung der sozial Engagierten spielt eine große Rolle. In Recklinghausen ist ein Anfang mit der Einführung der Ehrenamtskarte gemacht, aber sie muss bekannter und attraktiver gemacht werden.“ so Becker weiter.