Girls‘ and Boys‘ Day 2018 im Landtag NRW

Krankenschwester? Typisch Mädchen! Feuerwehrmann? Typisch Junge! Zur Überwindung dieser geschlechterspezifischen Berufsvorstellung fand am Montag, den 23. April 2018 der Girls‘ und Boys‘ Day im Landtag NRW in Düsseldorf statt. Im Rahmen des sogenannten „Berufstages“ werden rund 600 Mädchen und Jungen in den Landtag eingeladen, um sich über die Vielfalt der Möglichkeiten bei der Berufswahl zu informieren.

Auf Andreas Beckers‘ Einladung hin, besuchten Schülerinnen und Schüler, der Jahrgangsstufen 7 und 8 der Gesamtschule Recklinghausen-Suderwich, in Begleitung von Herrn Sangel und Frau Bernard, den Landtag in Düsseldorf. Die Veranstaltung begann mit einer Eröffnung im Plenarsaal, bei welchem die Mädchen und Jungen auch einen Einblick in die Arbeit des Parlamentes bekommen sollten. Anschließend hatten sie die Chance, sich in der Bürger- und Wandelhalle des Landtags an den verschiedenen Infoständen über die breite Palette an Berufsmöglichkeiten zu informieren.

Wie auch im letzten Jahr waren dieses Jahr zum zweiten Mal auch die Boys gefragt. Denn aus dem ehemaligen Girls‘ Day wurde im letzten Jahr der Girls‘ and Boys‘ Day. Becker: ,,Ich finde es sehr wichtig, nicht nur Mädchen in der geschlechterunspezifischen Berufswahl zu unterstützen, sondern auch die Jungen. Es gibt eben nicht nur typische Jungenberufe, sondern auch typische Mädchenberufe, die für das jeweils andere Geschlecht interessant sein können und sollten.“